Bedienungsanleitung

Hinweise zum Auffüllen des Wassertanks

 

Ihr neues Nackenkissen von Mediflow® lässt sich sehr einfach mit Wasser füllen und bringt Ihnen die Unterstützung, die Sie im Nacken- und Schulterbereich benötigen. Der Wassertank befindet sich im Inneren des Kissens, passt sich durch individuell regulierbare Härtegrade – von weich bis hart – optimal Ihren Bedürfnissen an und sorgt dadurch für ein besonderes Schlaferlebnis.

 

Schritt für Schritt zur richtigen Füllmenge

 

Schritt 1. Verwenden Sie den Trichter als Schraubenschlüssel und entfernen Sie den Deckel, indem Sie gegen den Uhrzeigersinn drehen.

 

Schritt 2. Setzen Sie den Trichter anschließend in die Ventilöffnung und ziehen ihn fest.

 

Schritt 3. Stellen Sie nun das Wasserkissen / Nackenstützkissen aufrecht auf einen Stuhl oder einen Tisch und füllen es mit Wasser. Orientieren Sie sich an der mitgelieferten „Befüllungstabelle“ und messen Sie die entsprechende Wassermenge vorher ab, um den gewünschten Härtegrad zu erreichen. Wir empfehlen zu Beginn einen mittleren Härtegrad, der durch das Einfüllen von ca. drei Litern Wasser erreicht wird. Zum Befüllen des Kissens eignen sich am besten Gießbehälter, zum Beispiel eine Kaffeekanne.

 

Schritt 4. Nachdem Sie das Kissen mit Wasser gefüllt haben, müssen Sie die überschüssige Luft aus dem Wasserbehälter entfernen. Nehmen Sie hierzu den Trichter ab. In der aufrechten Position des Kissens auf dem Stuhl kann man nun sehr gut erkennen, wo sich das Wasser im Kissen befindet. Nehmen Sie dazu beide Hände und ertasten Sie die Wassergrenze mit Ihren Fingern.

 

Schritt 5. Drücken Sie darüber auf das Kissen und streichen Sie vorsichtig nach außen. Die überschüssige Luft entweicht nun durch die Ventilöffnung des Kissens.

 

Schritt 6. Halten Sie mit einer Hand den oberen Teil des Kissens gedrückt, damit nicht wieder neue Luft einströmen kann, während sie mit der anderen Hand die Verschlusskappe wieder anbringen.

 

Schritt 7. Achten Sie darauf, dass Sie die Verschlussklappe nicht überdrehen.

 

In einem PDF-Dokument werden die einzelnen Schritte im Detail erklärt.